Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Voraussetzung für die Verwendung von Cookies ist Ihr ausdrückliches Einverständnis. Dieses können Sie durch anklicken und Aktivierung des "Einverstanden"-Buttons erklären. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit unter unserer Daten­schutz­erklärung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie unter unseren Daten­schutz­erklärung. Ohne Zustimmung kann es zu Beeinträchtigungen im Benutzererlebnis auf der Website kommen.

Kostenloses „Ausbaden“ zum Saisonende im Reutlinger Wellenfreibad Markwasen am 8. und 9. September

Zum Ende der Sommerferien in Baden-Württemberg endet auch die Badesaison im Wellenfreibad Markwasen.

Traditionell bedanken sich die Reutlinger Bäder bei ihren Gästen am letzten Wochenende der Freibadsaison mit einem kostenlosen „Ausbaden“.  

Dies bedeutet freien Eintritt am Samstag, dem 8. September und am Sonntag, dem 9. September 2018.

Ein Rückblick auf die nun endende Freibadsaison 2018 zeigt einen – witterungsbedingt – unstetigen Verlauf bei den Besucherzahlen.

Der Mai war zunächst recht wechselhaft und verhältnismäßig kühl.

Erst ab dem 26. blieb das Wetter beständig und brachte Temperaturen um die 30 Grad, sodass allein in den verbleibenden Tagen bis zum 31. Mai rund 12.000 Besucher den Weg ins Wellenfreibad fanden.

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies für den Monat Mai mit knapp 30.000 Besuchern dennoch ein Minus von 11 Prozent.

Der Juni wurde von dem Meteorologen wie folgt beschrieben:
„Erst zu warm, dann kühl, und insgesamt eine Menge Unwetter“.
Diese Gesamtgemengelage wirkte sich direkt auf die Besucherzahlen im Wellenfreibad aus, die mit knapp 40.000 Gästen deutliche 31 Prozent hinter den Zahlen des Juni 2017 zurückblieben.

Der Juli wiederum kann wie folgt zusammengefasst werden:
„Heiß, viel Sonne, sehr wenig Niederschläge“.
Der Hochsommer kam, Hitzerekorde purzelten, die Medien sprachen bereits von einem Jahrhundert-Sommer. Was der Landwirtschaft zunehmend Probleme bereitete brachte die Menschen in großer Zahl an Badeseen und in die Freibäder.

Tatsächlich zählt das Wellenfreibad Markwasen allein in diesem Sommermonat über 75.000 Besucher. Dies entspricht einem satten Plus von 92 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres!

Im August normalisierten sich die Temperaturen einigermaßen, was aber immer noch bestes Sommer- und damit auch bestes Badewetter bedeutete.

Das Team der Reutlinger Bäder konnte sich daher über knapp 60.000 Freibadbesucher freuen – ein Plus von 32 Prozent im Vergleich zum August 2017.

Das beliebte Wellenfreibadfest war so gut besucht, dass es am 5. August mit 6000 Gästen zum besucherstärksten Tag der Saison wurde.

Insgesamt wird damit gerechnet, dass bis zum Saisonende am 09. September insgesamt über 204.000 Besucher das Wellenfreibad Markwasen besucht haben werden - ein gutes Ergebnis, das die letztjährigen Besucherzahlen mit einem Plus von rund 30.000 Gästen deutlich übertrifft.

Ausblick auf die kommende Freibadsaison 2019:

Sowohl das große 50-Meter-Schwimmerbecken als auch das Springerbecken werden umfassend saniert.

Beim Schwimmerbecken werden die Badegäste einen neu angebrachten komfortablen Einstieg vorfinden, der das Betreten und Verlassen des Beckens deutlich erleichtern wird. Dies wird insbesondere älteren Besuchern sehr entgegenkommen.

Das Reutlinger Bäder-Team bedankt sich schon jetzt bei allen Freibadgästen und freut sich auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.